Ein Spaziergang durch den Brentanopark und durch das Petrihaus

Bettine von Arnim, geborene Brentano, ziert bekanntlich unser LiteraTouren-Logo. Ihre Töchter Armgart und Maximiliane verbrachten einige Sommer auf dem Landsitz ihres vermögenden Onkels Georg Brentano in Rödelheim und fühlten sich dort wie die Märchenprinzessinnen im Zauberreich. „Das Poetischste von allem war das malerische Petrihäuschen, in dem der Onkel wohnte und auch ganz alleine schlief. Es lag unter einer Platane nahe beim Niddawehr, so dass man immer das sanfte Rauschen des Wasserfalls hörte…“, erinnert sich Maximiliane in ihren Memoiren.

Die Kunsthistorikerin Silke Wustmann wird uns am Sonntag, 21. November 2021 von 11 bis 12.30 Uhr fachkundig und anekdotenreich durch den herbstlich leuchtenden Brentanopark und das Petrihaus führen. Das Leben und die Bedeutung der Familie Brentano für Frankfurt stehen dabei im Mittelpunkt.

Das Petrihaus ist nicht barrierefrei. Es gelten die 2-G-Regeln (geimpft oder genesen-Zertifikat bitte mitbringen) und es besteht Maskenpflicht.

Verbindliche Anmeldungen bitte an Daniele Grimm (Handy 0151 12274724) oder per Email an sigrist@gmx.de

Teilnahmekosten: 16 Euro/Person

Treffpunkt: 10.50 Uhr am Parkeingang an der Straße „Auf der Insel“ am Sandsteinportal

Adresse Petrihaus: Am Rüdesheimer Wehr 15, 60489 Frankfurt