W. G. Sebald © Basso B.Cannarsa/Opale/Leemage/laif


Sie haben Spaß an Literatur und tauschen sich auch gerne darüber aus. Leider haben Sie aber zu wenig Zeit, um dicke Bücher zu lesen. Dann lesen Sie doch Erzählungen, Novellen, Kurzgeschichten. Die Weltliteratur ist voll davon! Wir suchen eine für Sie aus und kommen miteinander ins Gespräch.

nächster Termin:

1. Dezember, 19:30 Uhr      W. G. Sebald, „Schwindel. Gefühle.“, Kapitel 2 „All’estero“ 

Schwindel.Gefühle. Roman von W. G. Sebald

Mit diesem Roman aus dem Jahr 1990 wurde W. G. Sebald einem größeren Publikum bekannt. Danach veröffentlichte er weitere, viel beachtete Prosawerke bis hin zu seinem Opus magnum „Austerlitz“, das kurz vor seinem Tod in 2001 erschien.

„Schwindel. Gefühle.“ ist eine faszinierende Mischung aus Reiseberichten, autobiographischen Skizzen und historischen Betrachtungen in vier unabhängigen Kapiteln, die jedoch durch verschiedene Motive wie historische Personen (z. B. Franz Kafka) oder Handlungsorte (z. B. Lago di Garda) mit einander verwoben sind. Das Werk lebt von Sebalds im wahrsten Sinne schönen Sprache und stilistischen Brillianz, die andererseits auch Distanz erzeugt durch ihre unmoderne und melancholische Eigenart. Die Handlungsebenen, Motivik und Sprachgestaltung wollen wir an diesem Abend näher beleuchten.

Bei unserem Literaturgespräch konzentrieren wir uns auf das 2. Kapitel „All’estero“ (auf deutsch: im Ausland).

Der Roman ist als Hardcover bei Hanser oder als Taschenbuch bei S. Fischer erhältlich.

Wir treffen uns in der Zeppelinstraße 7 in Oberursel bei Eva Sigrist.

Der Text (Kapitel 2) sollte vor unserem Treffen gelesen sein. Eine Anmeldung ist erforderlich. Informationen und Anmeldung unter fu.burkhardt@t-online.de

Teilnahmekosten: 14 Euro, Vereinsmitglieder 12 Euro

Und das haben wir bereits alles besprochen