Lesung und Gespräch

Die Freiburger Autorin Annette Pehnt lässt in ihrem Roman „Alles was Sie sehen ist neu“ einen pensionierten Vater und seine Tochter mit einer Reisegruppe und dem einheimischen Reiseleiter Nime durch das ferne (fiktive) Khirtan reisen und konfrontiert klug und poetisch den modernen Bildungstourismus mit der Kraft des Geschichtenerzählens. Moderation: Eva Sigrist

Eine Buchbesprechung finden Sie unter „Gesprächsraum“

am 1. Juli 2021 um 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr)

in der Portstrasse – Jugend & Kultur, Hohemarkstraße 18 in Oberursel

Karten: 12 Euro

Ticket-VV: Buchhandlung Libra, Rathausplatz 7 in Oberursel

Einlass nur für Gäste mit zertifiziertem Antigentest (nicht älter als 24 Stunden), mit Corona-Impfnachweis (+14 Tage nach der zweiten Impfung) oder Corona-Genesenen-Nachweis

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Portstrasse Jugend & Kultur, dem KSfO und im Rahmen der Kampagne #zweiterfruehling des Netzwerks der Literaturhäuser e.V., unterstützt von NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.